Diese Website verwendet zur Verbesserung der Funktionalität Cookies.

Gästebuch

Kommentar von Wilhelms Arbeitskollegen |

„Das Reisen will uns eines lehren,
Das Schönste bleibt stets, heimzukehren
Aufenthalt im fremden Land
mehrt und kräftigt den Verstand.“

In dem Sinne alles gute für das wahnsinns Vorhaben und gute Reise!

Kommentar von Jörg |

Hallo Uwe, deine Berichte hier haben mich sehr fasziniert. Beim bloßen Gedanken an die Entfernungen dort im Osten auf einem Drahtesel schmerzt mir der Popo. Du bist herrlich verrückt. Lass dich nicht unterkriegen! Viel Glück weiterhin.

Kommentar von Werner |

Hallo Uwe,
schoen wieder deinen Bereicht zu lesen. Ja, ein Buch waere schoen, dann kann man noch mehr von deinen Eindruecken und Erlebnissen zu erfahren, die sicherlich Baende fuellen koennten.
Wir wuensche dir weiterhin gute Fahrt, bei bester Kondition und noch vielen tollen Erlebnissen.

Beste Gruesse
Werner und Babsi

P.S. Das Mittsommerfest war mal wieder ein Erlebnis mit vielen Fassetten. Du warst ja nicht da, darum haben wir dich beim Baden vertreten.

Kommentar von Martin Peters |

Tolle, interessante Berichte! Machen Sie doch später ein Buch daraus; das wird sicher ein Erfolg. Am besten zwei; eins auf Russisch, eins auf Deutsch.

Kommentar von Werner |

Hallo Uwe,
habe heute mal wieder deine Tour verfolgt. Toll, dass du alles so gut hinbekommst. Wir wuenschen dir gute Besserung, aber mit Blessuren muss man bei solcher sportlichen Leistung eben mal rechnen. Deine Berichte sind klasse. Es ist schoen zu wissen, dass du so viele und so gastfreundliche Menschen auf deiner Reise hast, die dir selbstlos helfen. Ob alles so in Deutschland gehen wuerde, wage ich zu bezweifeln. Sicher koennen deine Eindruecke auch mal falsch gedeutet werden, das ist normal , und du schreibst ja auch unter sehr emotionalen und angestrengten Verhaeltnissen. Ich finde jedenfalls alle deine Gastgeber prima und sage fuer mich, Danke an euch, ihr in der Ferne, dass ihr Uwe so toll unterstuetzt. Liebe Gruesse von uns an dich, Uwe, und an alle, die dich irgendwie begleiten und dich unterstuetzen. Werner u. Babsi aus Berlin

Kommentar von Torsten |

Schön zu lesen das auch die nächste Etappe erreicht wurde.
Der Bericht ist wieder klasse und ässt einem schon jetzt auf den nächsten freuen.
Allerdings sollte auf der Startseite das AKTUELL Datum mal geändert werden, da denkt man sonst das am 13.5. das letzte mal geschrieben wurde.
Viel Glück auf deiner nächsten Etappe.

Kommentar von Meissner |

Uebersetzung des Gaestebucheintrages von Galina vom 01.06.13:
Gruess dich Uwe. Geduld und Ruhe in allen Situationen. Und nimm das Unverstaendnis russischer Menschen nicht uebel- allen kann man es nicht recht machen. Aber deiner Bekannten Swetlana und ihrem Mann Oleg moechte ich sagen: Swetlana, seid nicht beleidigt darueber, was Uwe geschrieben hat. Ihr habt es irgendwie nicht richtig verstanden. Ich habe nach dem Gelesenen eine gute Meinung ueber Euch, gastfreundlich und intelligent, wie Ihr seid. Dass Uwe den Roten Platz noch mal sehen moechte, ist verstaendlich. Er hatte wenig Zeit und wollte das Symbol, das alles in sich vereint, halt schnell sehen. Glaubt mir, nach dem ueber Euch Geschriebenen denkt man nicht schlecht ueber Euch.
Ergaenzung von mir: Die Kloester und Parks der Stadt Moskau haben mich auch interessiert, die Ruhe dort war herrlich. Danke Swetlana und Oleg!